Höhere Wahlbeteiligung bei Presbyterwahl in Rheinberg RP vom 16.02.2015

logo_180In der Evangelischen Kirchengemeinde Rheinberg sind acht Presbyter gewählt worden.
Es gab neun Kandidaten. Von 2804 Wahlberechtigten gaben 320 ihre Stimme ab – davon 266 per Briefwahl.
Die Wahlbeteiligung ist gegenüber 2012 gestiegen: von damals 8,3 Prozent auf jetzt 11,4 Prozent. 14 Stimmen waren ungültig.
Für jeweils vier Jahre wurden gewählt: Beate Baier (238 Stimmen), Stephan Brockschmidt (228), Steffen Noth (221), Wilfried Steinhaus (216), Christiane Culp (204), Ursula Isermeyer (178), Robert Diedrich (177) und Kristine Köhler-Vahle (162). Peter Randchen erhielt 117 Stimmen.
Mehrfachnennungen waren möglich.
Diedrich und Köhler-Vahle sind neu im Presbyterium. Mitarbeiter-Presbyter sind Anke Sczesny und Heidi Bodden; sie waren die einzigen Kandidatinnen.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...