Kirchenmusik und Kultur

Kirchenmusik in Rheinberg…

orgelnegativ

…ist zwar mehr als nur Orgelmusik, aber die Orgel, als Königin der Instrumente, hat selbstverständlich in unserer Kirche ihren Platz und wird im Gottesdienst, zu Andachten und Trauungen gespielt. Unsere Orgel ist im Jahre 1976 in Dienst gestellt worden und somit ein wirklich junges Instrument, wenn man bedenkt, dass es anderswo Orgeln gibt, die schon über 250 Jahre ihren Dienst leisten. Errichtet wurde sie von der Orgelbaufirma Bertold Prengel in Sprockhövel/Münsterland. Es handelt sich um eine rein mechanische Schleifladen – Orgel mit zwei Manualen und Pedal. Ursprünglich „wohltemperiert“ gestimmt, ist sie nach der letzten Generalreinigung in 2007 in mitteltöniger Stimmung nach „Bach – Schubiger“ intoniert. Zusammen mit ihrem sehr obertonreichen Klang in typisch barocker Disposition ist sie das ideale Instrument zur Wiedergabe alter Musik aus der Zeit von Schütz bis Bach.

prengel_orgelbankDisposition:
Oberes Maunual (Schwellwerk)
Gedackt         8´
Quitade          8´
Rohrflöte       4´
Oktave           2´
Quinte            1 1/3´
Zimbel           3 fach
Krummhorn     8´
Tremulant

Unteres Manual (Hauptwerk)
Rohrflöte        8´
Oktave            4´
Pommer         4´
Gemshorn      2´
Sesquialter     2 fach
Schwiegel      1´
Mixtur              4 fach

prengel_c-seite1

Pedal

Subbass         16´
Oktave             8´
Choralbass      4´

Koppeln

Hauptwerk an Schwellwerk
Hauptwerk an Pedal
Schwellwerk an Pedal
Schwelltritt

kreienbrink_totale

Wir besitzen auch noch eine Kleinorgel von der Firma Kreienbrink mit einem Manual, einem 8´- Register und einem zuschaltbaren 2´- Fuß – Register.
Ursprünglich war dieses Instrument in der Friedhofskapelle an der Xantener Straße aufgestellt.
Nach der Schließung des Friedhofes gelangte das Instrument in die Kirche.
Diese Orgel steht zumVerkauf, Informationen bei Kirchenmusiker Michael Wulf-Schnieders, Tel.: 02843/860994.

mws_2009Unser Kirchenmusiker Michael Wulf-Schnieders bei der Arbeit…