Mitarbeiter der Kirchengemeinde infiziert, Gottesdienst fällt am 09.08.2020 aus RP 06.08.2020

In der Kirche an der Rheinstraße findet am Sonntag kein Gottesdienst statt. Foto: Fischer, Armin (arfi)/Fischer, Armin (afi)

Der Gottesdienst am Sonntag, 9. August, ist abgesagt. Er sollte der erste nach langer Zeit sein, der an oder in der Kirche stattfindet. Alle Mitarbeiter der Gemeinde haben sich testen lassen.

Ein Mitarbeiter der Evangelischen Kirchengemeinde Rheinberg hat sich mit dem Covid-19-Virus infiziert. Pastor Udo Otten leitete sofort Maßnahmen ein. Die RP hat mit ihm gesprochen.

Herr Otten, was können Sie sagen?

UDO OTTEN Eine Person aus unserer Mitarbeiterschaft hat sich am Dienstag gemeldet und darauf hingewiesen, die typischen Corona-Symptome, insbesondere Husten, an sich festgestellt zu haben.

Was haben Sie dann unternommen?

OTTEN Ich habe die Person gebeten, zum Arzt zu gehen und sich testen zu lassen. Am Mittwoch war dann das Ergebnis da. Ich habe dann sofort alle betroffenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen informiert. Die infizierte Person hat sich sofort in Quarantäne begeben, alle anderen habe ich gebeten, sich sofort testen zu lassen.

Um wie viele Mitarbeiter geht es?

OTTEN Mit mir sind es elf Personen aus dem Küsterdienst und Ehrenamtliche. Alle haben sich am Donnerstag im Moerser Bethanien-Krankenhaus testen lassen.

Sie hatten erst am Freitag einen Gottesdienst auf der Kulturbühne hinter der Kirche an der Rheinstraße. Es ging um die Übergabe der Trägerschaft des Kinderhauses an die Bethanien Diakonissen-Stiftung. Dort waren auch die Mitarbeiterinnen des Kinderhauses und auch Kinder.

OTTEN Ja, das stimmt. Ich habe auch dem Team des Kinderhauses empfohlen, sich testen zu lassen. Obwohl, das ist wichtig zu wissen, es dort keinen Kontakt zwischen den Mitarbeitern des Kinderhauses und der infizierten Person gegeben hat. Die Erzieherinnen wollen sich auch testen lassen.

Was heißt dieser Infektionsfall für die Kirchengemeinde?

OTTEN Wir wollten am Sonntag nach längerer Zeit den ersten Gottesdienst wieder an oder in unserer Kirche an der Rheinstraße feiern. Den Gottesdienst haben wir jetzt abgesagt. Da verweisen wir auf unser Onlineangebot. Auf unserer Homepage gibt es nämlich einen Gottesdienst aus der Kirche. Vor allem hoffe ich aber, dass sich keine weiteren Infektionsfälle zeigen. Dann ist alles gut und ab Montag bereiten wir uns weiter darauf vor, nach den Sommerferien mit Abstand und Anstand wieder halbwegs geregeltes kirchliches Leben zu organisieren.

Und das Gemeindebüro?

OTTEN Das ist sowieso urlaubsbedingt geschlossen. Es soll erst am Montag wieder öffnen.

Von Uwe Plien

 

 

Das könnte dich auch interessieren …