Ab sofort gibt es zwei neue Impfangebote in Rheinberg RP vom 03.01.2022

Im Haus der Generationen am Annaberg fand bereits am 18. Dezember ein Impftag statt. Foto: Armin Fischer (arfi)

In Rheinberg gibt es künftig zwei neue dauerhafte Impfangebote in Kooperation mit der Covid-19-Impfoffensive.

Das teilte die Stadt Rheinberg am Montag mit.

Auf dem Großen Markt impft ab sofort das Medizinische Versorgungszentrum Oberhausen Sterkrade, und zwar montags, mittwochs, freitags und samstags jeweils von 11 bis 14 Uhr. Termine können reserviert werden unter dem Link https://impfen.mvz-ob-testen.de/. Für Fragen steht das Versorgungszentrum unter Telefon 0175 118 73 83 montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr zur Verfügung. Das MVZ ist eine Praxis für Allgemeinmedizin, Chirotherapie und Suchtmedizin mit vier Standorten.

Zusätzlich wird ab Samstag, 8. Januar, eine feste Impfstelle im „Haus der Generationen“ (Grote Gert 50) eingerichtet. Geimpft wird dort immer samstags und sonntags jeweils von 10 bis 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nach derzeitigem Stand wird bei Personen über 30 Jahren der Impfstoff von Moderna verimpft. Für Impfwillige unter 30 Jahren und bei medizinischer Indikation wird nach Verfügbarkeit Biontech/Pfizer verwendet. Es werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen angeboten. Die Grundimmunisierung muss mindestens drei Monate zurückliegen.

Anamnese- und Einwilligungsbögen sollen bitte ausgedruckt und ausgefüllt zur Impfung mitgebracht werden. Sie findet man hier: https://kreis-wesel.de/de/themen/coronavirus/

Bürgermeister Dietmar Heyde sagte der Redaktion, er sei sehr froh, dass es jetzt auch in Rheinberg ein umfassendes „freies“ Impfangebot gebe. Die Anbieter seien aus eigener Initiative nach Rheinberg gekommen und arbeiteten nicht im Auftrag des Kreises Wesel. Heyde: „Wir haben Kreis und Landrat allerdings informiert und haben alles abgestimmt. Außerdem stellen wir auf dem Markt Strom und Wasser zur Verfügung und verzichten auf Standgebühren.“

Im Haus der Generationen handelt es sich laut Pfarrer Udo Otten (Evangelische Kirchengemeinde Rheinberg) um die Covid-19-Impfoffensive von dem Verbund von Ärztinnen, Ärzten und medizinischen Fachkräften aus dem Ruhrgebiet, der bereits am 18. Dezember am Annaberg geimpft hat.

(up)

Das könnte dich auch interessieren …